Kleingartenverein 5 "An der Linne" e. V., Leinefelde
 
 
Finde FunkerPortal bei Facebook Finde FunkerPortal bei Twitter
Mittwoch 20. Oktober 2021 | 16:34 MEZ 
  
mein Avatar Gast
Nicht eingeloggt...
Passwort vergessen?Registrieren
NicknamePasswort 
Morse - Neuling sucht Hilfe :-)    

 » gestartet von kallefly - 29.01.2021 0:42
879 Zugriffe    11x gelesen    2x abonniert    4 Antworten
 

 
Antworten  |  Abonnieren 
  •   
    #1 - 29.01.2021 0:42  
    Abonniert
     
    kallefly
    Karl Heinz aus 3.
     
    Registriert seit:02.01.2021
    letzter Login:29.06.2021
     11:09 Uhr
     
    Beiträge:3
    letzter Beitrag:20.04.2021
     4:22 Uhr
    Hallo, ich bin der Neue  😃
    Ich heiße Kalle, bin fast 75 Jahre alt und bin begeisterter CW Hörer.
    Vor 54 Jahren habe ich beim Bundesgrenzschutz eine Ausbildung zum Tastfunker gemacht
    und habe anschließend aktiv auf der Funkstelle gemorst.
    Einmal gelernt, niemals vergessen. Jetzt, im Ruhestand, hat mich die alte Leidenschaft wieder gepackt.
    Ich höre derzeit Amateurfunk ĂŒbers Internet und ĂŒbe krĂ€ftig mit den online MorseĂŒbungen,
    bis Tempo 70 geht das schon wieder fast problemlos, aber ich ĂŒbe tĂ€glich weiter.
    ( DARC CW-Übungen mit DJ1KN und Amateurfunklehrgang von E.Moltrecht DJ4UF )
    Jetzt brĂ€uchte ich UnterstĂŒtzung von Euch!
    Ich möchte mich auf die AmateurfunkprĂŒfung A vorbereiten
    und parallel dazu evtl eine kleine Funkstation zusammenstellen.
    Das Thema "Antenne" wird mich vor Probleme stellen, ich möchte mich im 40/80/160 m-Band bewegen,
    wohne aber in einem Mehrfamilienhaus !      o.k., dies wÀren meine Voraussetzungen.

    ZunÀchst plane ich mir einen Morserino 32  zuzulegen - ist das sinnvoll ?

    Ich hoffe auf eure UnterstĂŒtzung
    73 Kalle 
    zuletzt bearbeitet: 29.01.2021 / 0:45 MEZ
    0Aktionen
  •   
    #2 - 8.02.2021 18:59  
    Abonniert
     
    pitty01
    Peter aus U.
     
    Registriert seit:08.02.2021
    letzter Login:20.07.2021
     10:04 Uhr
     
    Beiträge:5
    letzter Beitrag:20.04.2021
     9:24 Uhr
    Hallo Karl-Heinz,
    mein Lösungsangebot fĂŒr Antenne: Eine Magnetic Loop.
    Drehko besorgen (Firma Schubert, Bayern) www.schubert-gehaeuse.de/
    Weichkupferrohr, Drahtschleife (Koax)
    Durchmesser der Antenne fĂŒr 30m-80m-Band ca. 2m, Drehko-KapazitĂ€t beachten. Der muß schon was abkönnen.
    Habe hier hinter mir im Zimmer eine Loop fĂŒr 10-20m (Durchmesser 80cm) und eine fĂŒr 30-80m (Durchmesser 2,30m)
    Je nach PlatzverhÀltnissen kannst du die auch Indoor betreiben, Bitte BEMFV-Regeln beachten.
    Ohne Anmeldung der Antenne sind dann Maximal 10 W EIRP erlaubt!!!!!

    FĂŒr mehr Infos Internet befragen oder mich fragen 😃
    Gruß
    Peter , DK3UL 
    0Aktionen
  •   
    #3 - 15.02.2021 13:26  
    Abonniert
     
    kallefly
    Karl Heinz aus 3.
     
    Registriert seit:02.01.2021
    letzter Login:29.06.2021
     11:09 Uhr
     
    Beiträge:3
    letzter Beitrag:20.04.2021
     4:22 Uhr
    Hallo Peter, 
    Danke fĂŒr deine Antwort. Jetzt bin ich erstmal beschĂ€ftigt mit suchen und finden. (z. B. was ist ein magnetic loop, was sind die bemfv-regeln) usw. Dann melde ich mich wieder. ZunĂ€chst vielen Dank. 
    73 Kalle 
    0Aktionen
  •   
    #4 - 16.02.2021 9:58  
    Abonniert
     
    pitty01
    Peter aus U.
     
    Registriert seit:08.02.2021
    letzter Login:20.07.2021
     10:04 Uhr
     
    Beiträge:5
    letzter Beitrag:20.04.2021
     9:24 Uhr
    Hallo, Karl-Heinz!
    Ja wenn man heute Amateurfunk betreibt ist man leider mit den Bedingungen zur elktromagnetichen VertrÀglichkeit behaftet. Das betrifft die CB- und Freenetfunker eigentlich gar nicht.
    Kurz gesagt: je nachdem auf welchem Band, mit welchen Antennen und welcher Leistung du QRV wirst, sind SicherheitsabstÀnde zu anderen Personen einzuhalten.
    Und dafĂŒr mußt du eine SelbsterklĂ€rung abgeben, in der deine Funk-VerhĂ€ltnisse dargestellt werden, physischer und elektrischer Natur
    Es gibt Programme zur Berechnung der SicherheitsabstÀnde und zur Fertigung der SelbsterklÀrung (WATT32).
    Wenn du unter 10 Watt EIRP !!!! machst erĂŒbrigt sich das.
    ---------------
    Zur Magnetic Loop:
    Also das ist keine Wunderantenne und die gibt es schon sehr lange. Wenn man eine fertige Loop kaufen will, muß man schon ordentlich was hinblĂ€ttern.
    Daher lohnt sich der Selbstbau. Es ist wichtig, das man hier auch einen guten, stabilen Aufbau achtet.
    Der Drehko muß einen geeigneten Plattenabstand haben, unter 2-3mm brauchst du gar nicht erst anfangen, je nachdem welche Leistung du in die Antenne schickst.
    FĂŒr RX reichen auch Drehkos mit geringem Plattenabstand, z. Bsp. alte Radio Drehkos.
    Auch fĂŒr diese Berechnung gibt es Programme im Internet. zum Beispiel den Magnetloop-Rechner von DG0KW.
    So, ich denke das war erstmal genug Stoff.......
    Gruß
    Peter 
    0Aktionen
  •   
    #5 - 20.04.2021 4:22  
    Abonniert
     
    kallefly
    Karl Heinz aus 3.
     
    Registriert seit:02.01.2021
    letzter Login:29.06.2021
     11:09 Uhr
     
    Beiträge:3
    letzter Beitrag:20.04.2021
     4:22 Uhr
    Moin moin an Peter und alle 🙂
    nun sind rund zwei Monate vergangen und ich habe mich tief in die Materie eingegraben.
    Der Morserino ist eine super Sache und bereitet mir viel Freude. Mittlerweile weiß ich nicht nur
    was ein Mag Loop ist, ich habe bereits - nach Vorlage des IN  -  eine gebaut. NatĂŒrlich alles nur
    mit Hilfe hier im Net.
    Als nĂ€chstes Projekt will ich einen einfachen SSB/CW EmpfĂ€nger fĂŒr 80/40 m bauen.
    Was könnt ihr mir denn da empfehlen?

    73 Kalle 
    0Aktionen
 
 
Antworten  |  Abonnieren 
 

 
 unser Bannertausch 

 mehr...