Kleingartenverein 5 "An der Linne" e. V., Leinefelde
 
 
Finde FunkerPortal bei Facebook Finde FunkerPortal bei Twitter
Dienstag 20. November 2018 | 8:46 MEZ 
  
mein Avatar Gast
Nicht eingeloggt...
Passwort vergessen?Registrieren
NicknamePasswort 
Neue Frequenzverordnung 60m & 6m in Kraft getreten    

 » gestartet von andi99762 - 13.11.2017 10:17
608 Zugriffe    10x gelesen    1x abonniert    Keine Antworten
 

 
Antworten  |  Abonnieren 
  •   
    #1 - 13.11.2017 10:17  
    Abonniert
     
    andi99762
    Andreas aus W.
     
    Registriert seit:01.08.2009
    letzter Login:19.11.2018
     0:48 Uhr
     
    Beiträge:184
    letzter Beitrag:19.11.2018
     0:49 Uhr
    Die geänderte Frequenzverordnung 60m & 6m ist mit Wirkung vom 11.11.2017 in Kraft getreten.

    Mit dieser Änderung wird unter anderem auch dem Amateurfunk der Frequenzbereich 5351,5 - 5366,5 kHz mit maximaler Strahlungsleistung von 15 Watt EIRP auf sekundärer Basis zugewiesen. 

    Zudem wird dem Amateurfunkdienst der bislang nur sekundärer zugewiesene Frequenzbereich 50,08 - 51 MHz auf 50,03 - 51 MHz erweitert mit maximaler Strahlungsleistung von 25 Watt ERP.

    Bislang durften die oben genannten Frequenzbereiche hier in Deutschland nur als "Duldungen" der BNetzA von den Funkamateuren genutzt werden.

    Die jetzt in Kraft getretenen Änderungen sind am 22. September 2017 vom Bundesrat gebilligt worden.

    Der komplette Text der Änderungsverordnung kann unter folgender URL angesehen und runtergeladen werden.

    www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&jumpTo=bgbl117s3733.pdf#__bgbl__//*[@attr_id='bgbl117s3733.pdf']__1510564108249  
    zuletzt bearbeitet: 13.11.2017 / 10:21 MEZ
    0Aktionen
 
 
Antworten  |  Abonnieren 
 

 
 unser Bannertausch 

 mehr...