Finde FunkerPortal bei Facebook Finde FunkerPortal bei Twitter
Dienstag 12. Dezember 2017 | 18:58 MEZ 
  
mein Avatar Gast
Nicht eingeloggt...
Passwort vergessen?Registrieren
NicknamePasswort 

 
Was ist Freenet-Funk?
Freenet, die neue, anmelde- und gebührenfreie Funkanwendung für Jedermann, wurde mit Verfügung 156/1996 des Bundesministeriums für Post und Telekommunikation für private und berufliche Kommunikation genehmigt.
 

 
Derzeit stehen hier 6 Kanäle zur Verfügung!!
 
Die maximal abgestrahlte Sendeleistung (ERP) darf bis zu 500 mW betragen (bei LPDs nur 10 mW). Sendeleistung und Frequenzbereich bieten zusammen mit einem empfindlichen Empfangsteil sichere Verbindungen selbst in bebautem Gebiet zwischen einem und zwei Kilometern.
 
Im freien Gelände wächst der Radius auf etwa sechs Kilometer, wie praktische Versuche zeigten.
Die bisher sechs Kanäle sind ausschließlich für diese Funkanwendung reserviert, sie müssen also nicht mit anderen Anwendungen (wie z.B. dem Amateurfunk) geteilt werden.
 
Der Kurzstreckenfunk soll hauptsächlich die Verbindung innerhalb geschlossener Nutzergruppen ermöglichen und unterscheidet sich dadurch z.B. vom CB-Funk.
 
Im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb in Lagen oberhalb von 600 m dürfen Freenet-Geräte nicht genutzt werden.
Freenet ausserhalb von Deutschland:
Freenet ist eine nationale Funkanwendung, die nur in Deutschland zugelassen ist. Ausländische Telekommunikationsverwaltungen erteilen i.d.R. keine Erlaubnis für die Benutzung von Freenet-Geräten, weil die Frequenzen dort oft für andere Funkanwendungen vergeben sind. Für Funkbetrieb im Ausland empfiehlt sich #PMR-Funk, dessen Nutzung europaweit harmonisiert ist.
Gateways:
Mitunter wird analoges Freenet auch dazu verwendet, um über HF-Gateways mittels VoIP weite Distanzen via Internet zu überbrücken. Dafür wird ein Programm (z. B. eQSO, FRN, TeamSpeak oder Mumble) eingerichtet, das die empfangenen Audiosignale ins Internet einspeist und an einem anderen Ort über ein #CB-Funk-, PMR-, Freenet- oder LPD/SRD-Funkgerät wieder aussendet.
digitale Frequenznutzung:
Mit der Amtsblattverfügung 54/2016 wurde Freenet-Funk für die Nutzung der digitalen Sprachübertragung erweitert.
Ab jetzt stehen 12 Kanäle mit 6.26 KHz Kanalraster für die digitale Frequenznutzung zur Verfügung.

 
 
 
 
mehr Informationen:
 
  » Freenet-Frequenzen

 
 
Service von FunkerPortal.de:
 
  » unsere Relais-Datenbank
  » unsere Rufzeichen-Datenbank
  » unser Freenet-Forum

 

 
 unser Bannertausch 

 mehr...