Kleingartenverein 5 "An der Linne" e. V., Leinefelde
 
 
Finde FunkerPortal bei Facebook Finde FunkerPortal bei Twitter
Freitag 19. August 2022 | 23:02 MEZ 
  
mein Avatar Gast
Nicht eingeloggt...
Passwort vergessen?Registrieren
NicknamePasswort 
Ende der HamRadio, - mit 28,67% Besucherrückgang!    

 » gestartet von website-dd6nt - 27.06.2022 13:18
190 Zugriffe    3x gelesen    1x abonniert    2 Antworten
 

 
Antworten  |  Abonnieren 
  •   
    #1 - 27.06.2022 13:18  
    Abonniert
     
    website-dd6nt
    Georg aus B.
     
    Registriert seit:30.09.2020
    letzter Login:16.08.2022
     15:49 Uhr
     
    Beiträge:13
    letzter Beitrag:12.08.2022
     18:13 Uhr
    Die 45. HamRadio 2022, ist nun auch schon wieder Vergangenheit und die allgemeine Zufriedenheit der Veranstalter lässt wohl doch etwas zu wünschen übrig. Wenn man die Meldungen der Beteiligten liest, hat man einen bitteren Nachgeschmack. Wenn man die Website der Messe-Friedrichshafen betrachtet ist hier die Rede von: „Die Messe hat nach der Pause unsere Erwartungen komplett übertroffen. Mit unserem Motto „Ein Wiedersehen mit Freunden“ haben wir mitten ins Schwarze getroffen.

    Es mutet schon ein wenig seltsam an, wenn man sich die Wahl der Worte einmal auf der Zunge zergehen lässt. Die Zahlen der Besucher von 2019 lagen bei 14.300 und die von 2022 bei 10.200. Das bedeutet einen Besucherrückgang von 4.100 zahlenden Besuchern, oder in anderer Darstellung sind das ca. 28,67%, die auf “Ein Wiedersehen mit Freunden“, in diesem Jahr wohl leider verzichtet haben.
    (Trotz 9.— Euro-Ticket)

    Ob der Grund für diesen erheblichen Besucherrückgang bei der letzten, der 45. HamRadio im Verschwinden von plötzlich 40 Ortsverbänden des DARC zu finden ist, muss man abwarten. Es kann auch sein, dass 80 Ortsverbände eine Fusion eingegangen sind, aber davon habe ich bis jetzt auch noch nichts gehört. Oder m.E. hat schon eine neue Kündigungswelle begonnen . . . . ?

    Tatsache jedenfalls ist der Text auf der Website des DARC, gleich oben:

    . . . Der DARC gliedert sich bundesweit in 24 Distrikte und ca. 960 Ortsverbände. . . .


    Im Gegenteil dazu findet man auf der Seite Distrikte / Ortsverbände, die Daten:

    Der DARC e.V. gliedert sich in rund 1.000 Ortsverbände, die in 24 Distrikten zusammengefasst sind. Einer davon ist bestimmt in Ihrer Nähe.


    Anmerkung: Falls der Ortsverband noch da ist, denn 40 Ortsverbände weniger sind ja nicht gerade wenig.

    Aber sicherlich wird sich jetzt gleich ein “Linientreues DARC-Mitglied“ melden und alles als völlig normal hinstellen und auch die Besucherzahlenverluste der letzten HamRadio uns als riesigen Erfolg des DARC präsentieren.

    Ich bin jetzt schon gespannt auf diese Kommentare.

    vy 73 Georg – DD6NT[ 
    zuletzt bearbeitet: 27.06.2022 / 19:21 MEZ
    0Aktionen
  •   
    #2 - 29.06.2022 13:57  
    Abonniert
     
    website-dd6nt
    Georg aus B.
     
    Registriert seit:30.09.2020
    letzter Login:16.08.2022
     15:49 Uhr
     
    Beiträge:13
    letzter Beitrag:12.08.2022
     18:13 Uhr
    Zitat von Hermann – DO1YHN:

    Guten Tag,

    nach 8 Tagen Bodensee und Ham Radio, kann ich sagen es war deutlich ruhiger auf der Messe.

    In der Messehalle "1" fehlten neben Wimo, Difona, UKW Berichte, der Holländer Veenstra, der englische Händler Waters and Stanton.

    Es war also Luft in der Halle.

    In unserem Hotel in Tettnang, war zur Messezeit noch ein Zimmer zu bekommen.

    Es war toll, Abends im Biergarten mit Ömern aus der ganzen Welt zu sitzen.

    73 de Hermann - DO1YHN
    aus dem OV Detmold N04


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Liebe Funkfreunde:

    den Bericht von Hermann – DO1YHN, von der 45. HamRadio aus Friedrichshafen, den Hermann im Forum des Funk-Telegramm veröffentlicht hat, fand ich sehr bemerkenswert und gebe diese Zeilen hier einmal in voller Länge wieder.

    Wie Hermann schreibt, war dann wohl die letzte HamRadio dann doch nicht so, wie vereinzelte Berichte es gerne gehabt hätten.

    Wenn man etwa die Website der Messe-Friedrichshafen betrachtet ist hier die Rede von: „Die Messe hat nach der Pause unsere Erwartungen komplett übertroffen.

    73 de Georg – DD6NT 
    zuletzt bearbeitet: 1.07.2022 / 11:12 MEZ
    0Aktionen
  •   
    #3 - 2.07.2022 13:05  
    Abonniert
     
    website-dd6nt
    Georg aus B.
     
    Registriert seit:30.09.2020
    letzter Login:16.08.2022
     15:49 Uhr
     
    Beiträge:13
    letzter Beitrag:12.08.2022
     18:13 Uhr
    Wenn schon die Händler weg bleiben, -
    werden auch die Besucher bald nicht mehr kommen!


    In eine zwischenzeitlich lange Reihe “Alter Säcke“ kann ich mich zwar schon einreihen, aber dennoch hat bei mir die Gleichgültigkeit gegenüber allen Dingen noch nicht eingesetzt und daher beobachte ich die gegenwärtigen Zahlen sehr genau und behalte daher auch den Überblick, jedenfalls über das Meiste.

    Ein Sprung nach Hannover zur Ex-CeBit ist natürlich auch nicht so abwegig, wie man es auf den ersten Blick meinen könnte. Wenn man den Messestandort Hannover etwa in eine etwas engere Betrachtung mit einbezieht z.B. die Interradio, ist es kein Wunder, dass man hier einen Schlussstrich gezogen hat. Die Besucherzahlen lagen im Jahre 2000 noch bei 4.000 Funkinteressierten und sind bis zu den Jahren 2014/15 auf jeweils 2.400 Besucher abgesunken. In diesen 15 Jahren waren es 40% weniger Besucher.

    Mit großen Vorschusslorbeeren hatte man dann 2016 den Funk-Tag Kassel aus dem Boden gestampft, der es auf 2.100 Besucher gebracht hat und es im Jahre 2019 auch nur auf gerade mal 2.500, also 100 Besucher mehr als auf der letzten Interradio in Hannover 2015.

    Wenn wir schon beim rechnen sind, werfen wir mal einen Blick auf die Zahlen der HamRadio von 1998, da waren es noch ca. 22.000 Besucher und die Welt war in Ordnung.

    Im Jahre 2002 zeigten sich in Friedrichshafen dann nur 11.012 Funkbegeisterte und gegen 2006 waren es wieder über 18.100 auf der Messe. Von nun an ging’s Bergab und 2018 auf 13.900 Besucher, ein Minus von 3.200 zum Vorjahr und 2019 wieder +400 mehr, ein Anstieg auf 14.300 Besucher in Friedrichshafen.

    Am Problem von 2022 haben aber m.E. auch die zum Teil namhaften Händler, die durch Abwesenheit glänzten, eine Mitschuld wenn demnächst die HamRadio den Bach runtergeht.

    Also schauen wir mal, dann sehn wir schon – wie sich 2023 alles “verbessert“.

    Statistik der Messebesucher

    73 Georg – DD6NT 
    zuletzt bearbeitet: 3.07.2022 / 10:07 MEZ
    0Aktionen
 
 
Antworten  |  Abonnieren 
 

 
 unser Bannertausch 

 mehr...